Angebote

 

Warum Einzeltraining?

 

…… das Einzeltraining ermöglicht individuell und direkt zu arbeiten. Mit Ruhe und Zeit an die Dinge zu gehen und genau zu schauen was Sie und Ihr Hund brauchen, und zwar als Team. Bei Problemen ist es die effektivste Art und Weise Menschen zu schulen und Hunde zu trainieren. Es beginnt immer mit einem Erstgespräch in dem ich Sie und Ihren Hund kennenlerne und mir so ein erstes Bild verschaffe. Gemeinsam werden wir analysieren wo das Problem liegt. Es werden die ersten Schritte der Verhaltensänderung besprochen, ebenso Ziele, Möglichkeiten wie auch Grenzen. Im weiteren Trainingsverlauf leite ich Sie in kleinen alltagstauglichen Übungen an, die Sie in ihr normales Leben übertragen können.

Meine Aufgabe liegt darin („Hilfe zur Selbsthilfe“) Sie als Hundehalter fit zu machen für Ihr alltägliches Miteinander mit Ihrem Hund.


Es ist toll wenn ein Hund „sitz“ „platz“ oder „bleib“ kann, doch reicht es wirklich im echten Leben wenn Sie Ihren Hund rufen und er nicht kommt? Oder er zieht Sie ständig durch die Gegend, kläfft Menschen an und …….Erziehung ist mehr als formales Lernen und ausführen von Kommandos.

 

Erziehung ist nicht immer einfach, macht nicht immer Spaß und geht auch nicht über Nacht! Aber ein erzogener Hund macht echt Spaß und bedeutet viel Freiheiten und ein entspannteres Zusammenleben – und zwar für beide Seiten!


Themen:

  • kommt nicht wenn man ihn ruft

  • zieht an der Leine

  • Karabiner -klick und weg

  • pöbeln an der Leine

  • kläfft am Zaun

  • bellt Menschen an

  • jagt Joggern/ Fahrradfahrern hinterher

  • springt Menschen an

  • bei mir bleiben auch ohne Leine

  • zeigt sich unsicher /ängstlich mit Menschen, Situationen oder Geräuschen

oder auch …

  • wie bekomme ich dich vom Sofa ?

  • wem gehört das Futter ?

  • wer empfängt den Besuch ?

  • wie bekomme ich dich zur Ruhe ?

  • wie hole ich dich aus dem Kofferraum?


Arbeiten mit ängstlichen, unsicheren Hunden


Die Arbeit mit ängstlichen, unsicheren Hunden erfordert viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Empathie, nicht zu verwechseln mit Mitleid!

 

Die Gründe für ängstliches, unsicheres Verhalten können sehr vielfältig sein, beispielsweise der Hund hat lange Zeit im Tierheim verbracht oder er kommt aus dem Ausland und ist nicht gut sozialisiert auf Menschen, auf unsere Umwelt oder andere Hunde. Unter Umständen eine nicht optimale Vorbereitung schon vom Züchter, auf das spätere Leben des Hundes. Auch ein unsicherer, besorgter Hundebesitzer kann Besorgnis beim Hund auslösen. Nicht zu vergessen die sogenannten „Wanderpokale“, also Hunde die mehrfach den Besitzer gewechselt haben, können zu tiefst verunsichert sein!

 

Und vieles mehr kann dazu führen, dass ein Hund sich ängstlich, unsicher oder zurückhaltend zeigt.

 

Alter und Herkunft spielen keine Rolle!

 

Themen

  • wie gebe ich Orientierung ?

  • wie vermittele ich Sicherheit?

  • Empathie und Mitleid gibt es einen Unterschied ?

  • Lesen lernen - Körpersprache und Kommunikation

  • Bestätigung und Lob richtig geben

  • Flucht ist keine Option

  • Wie fördere ich die Kooperationsbereitschaft des Hundes?



Beratung

  • Vor dem Hundekauf: brauchen Sie Unterstützung - welcher Hund passt eigentlich zu mir? Ich berate und begleite Sie gern!
  • Ein “ Zweiter“ kommt hinzu !
  • Ein Welpe zieht ein…viele viele Fragen und man will alles richtig machen!

Kosten

 

Erstgespräch

Dauer: 60 – 90 Minuten

Kosten: 50 €

 

Trainingsstunde

Dauer: 60 Minuten

Kosten: 50 €

 

Ort: Nach Vereinbarung

 

Erziehungspaket 6 Stunden : 240 € (40 € pro Stunde) plus einer Spritpauschale von 20,00 €. Ab 20 Kilometer beträgt die Spritpauschale 40,00 €.